Alle Beiträge von malte

Dieter Kasparis Blues Bajasch

02. Dezember 20 Uhr

Musikabend mit Dieter Kasparis Blues Bajásch
»…es könnte weihnachtlich werden«🌲

Dieter Kaspari (Gitarre, Gesang), Uwe Böttcher (Geige, Kontrabass) und Sonja Michor (Querflöte, Gesang) sind nicht zum ersten Mal bei uns. Das Trio begeisterte vor zwei Jahren das Publikum im Schaffrathhaus, mit traditionellen Blues-Klassikern, eigenen Songs und Öcher Mundart. Diesmal bringen die drei noch einen Freund mit, Kai Schreiner an der Gitarre.

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen, musikalischen Abend in der stimmungsvollen Atmosphäre des Schaffrathhauses – Kultur im Atelier in Alsdorf.

Ticketpreis: 20,- €
inkl. Begrüßungsgetränk und lecker Häppchen

Kartenreservierung:
Tel: 02404 6767084
Mail: info@schaffrath-haus.

Ausstellung Kiki Bragard

Am Sonntag, den 05. November wurde die neue Ausstellung von Kiki Bragard mit einer Vernissage im Schaffrathhaus eröffnet, musikalisch untermalt von Piet Hodiamont.

Hat wieder viel Spaß gemacht 

Die Ausstellung  ist an den nächsten beiden Wochenenden  11. und 12. November und am 18. und 19. November geöffnet.

Samstag von 16 bis 18 Uhr

Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Die Künstlerin ist anwesend.

Fotos: Dietmar Busch und Birgit Mannheims

SchlagsaitenQuantett

Musikabend im Schaffrathhaus

14. Oktober                  20 Uhr

Nach ihrem Erfolg im letzten Jahr freuen sich die vier Musiker auf den 14. Oktober, dann kommen sie zum zweiten Mal nach Alsdorf ins Schaffrathhaus – Kultur im Atelier.

Die vier passen in keine Schublade. Sie spielen instrumentale akustische Musik ohne Gesang in einer interessanten Mischung zwischen Gypsy-Swing, Latin-Pop, Flamenco und Rockmusik. Neben quicklebendig arrangierten Traditionals werden Eigenkompositionen mit einer nicht zu knappen Portion Humor und Spielfreude serviert. In der Aachener Szene haben sie sich längst eine ständig wachsende Anhängerschaft erspielt, die mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinausgehen. Dazu gehören seit letztem Jahr auch Fans aus Alsdorf, die nach dem Musikabend im September begeistert waren.

Schlagsaiten-Quantett das sind: Georg Palm und Holger Remmel an der Gitarre, Guido Breidt trommelt auf dem Cajon und Tom Stolpe spielt den Bass. Die Bandmitglieder sind Musiker aus der Region Aachen, die neben unzähligen Kneipenkonzerten, Auftritte beim „Aachener September Spezial“ und dem Eupener Musikmarathon vorweisen können.  2016 waren sie bereits zum dritten Mal beim Hafenfest in Hamburg präsent.

Nach dem Erscheinen ihrer ersten CD ging es steil bergauf und erfolgreiche Konzerte im In- und Ausland mit begeistertem Publikum folgten. 2015 stellten die Jungs ihre zweite CD „Gypsy-Punk“ vor mit einem dynamischen Mix aus Weltmusik und Rock. Die Anzahl ihrer Auftritte bei Kneipenkonzerten und Kleinkunstveranstaltungen bis hin zu den großen Bühnen sind mittlerweile Legendär.

Wer die Jungs vom Schlagsaiten-Quantett noch nicht kennt, hat die Möglichkeit sie am 14. Oktober im Schaffrathhaus live und hautnah zu erleben. Überzeugen Sie sich selbst!

Der Förderverein Schaffrathhaus –Kultur im Atelier freut sich sehr auf die Band und auf einen unterhaltsamen Abend. Der Erlös kommt zu 100% dem Förderverein des Schaffrathhauses zugute.

Ticketpreis 20,- €,  inkl. Begrüßungsgetränk und lecker Häppchen

Reservierungen unter Tel.: 02404 6767084

Per Mail: info@schaffrath-haus.com

oder in der Buchhandlung Thater, Luisenstraße 9

 

The Klazz Duo

Am 20. Mai begeisterte The Klazz Duo

Was für ein Abend – Franz Brandt am Piano und Johannes Flamm, Saxophon und Klarinette, spielten Klassik und Jazz in einer genialen Kombination. Zum Schluss gab es „Standing Ovations“ für die Musiker. Und ein ganz dickes Lob für das Team vom Förderverein!

Der Förderverein sagt Danke und wir freuen uns auf das versprochene Wiedersehen mit Franz Brandt und Johannes Flamm!

Fotos: Dietmar Busch

Vernissage Blickfänger

Im Rahmen des internationalen Kunstprojekts „Pillars of Freedom“ von Alfred Mevissen, stellen acht beteiligte Künstler zur Zeit im Schaffrathhaus ihre Werke aus:

Alfred Mevissen, Dieter Eichelmann, Alexander Göttmann, Henriette Echghi-Ghamsari, Beate Bündgen, Gabi Schmertz, Leo Horbach und Willi Arlt

Am Abend zuvor fand noch ein Künstlertreffen statt mit leckerem Essen…und die Gruppe KOTATKU,  koreanische Tanz- und Trommelkunst wünschte den Künstlern für ihr Projekt viel Glück!

Fotos: Dietmar Busch und Heiner Erven

Musikabend mit Oliver Wessel

„Sommerzeit wir sind bereit…“ so hieß unser erster Musikabend in 2017.

Mit Oliver Wessel begrüßen wir in unserer Region einen nahezu unbekannten Pianisten. Einige werden ihn von der Vernissage „Feuer und Flamme“ von Angelika und Heinrich Keller im November vergangenen Jahres im Schaffrathhaus kennen. Womöglich auch von Vernissagen in Übach-Palenberg und im Kreis Heinsberg. Seit 2014 lebt der gebürtige Paderborner mit seiner Frau und drei Katzen in Heinsberg-Lieck und arbeitet als freier Journalist und Fotograf.

Oliver Wessel fällt musikalisch vor allem durch seine Art der Darbietung auf. Er liebt die freie Improvisation, spielt nur selbst komponierte Stücke. Seine Musik entsteht während des Spielens. Bereits mit vier Jahren erhielt er Klavierunterricht, kloppte mit 16 die Noten „in die Tonne“, um nach sechs Jahren Spielpause seine Leidenschaft für das Instrument und die freie Improvisation zu entdecken. „Meine Konzerte entstehen spontan, aus dem Bauch heraus“, sagt Oliver Wessel. „Ich komme rein, rücke das Klavier zurecht und lege einfach los.“

Und so war es auch und den Zuschauern hat es sehr gefallen.

…dazu gab es noch lecker Häppchen vom Förderverein.

Fotos: Dietmar Busch